Slide

„Das Wesen mit seinen Facetten bei der Aufnahme sichtbar zu machen, ist die höchste Kunst der Fotografie.“

Hallo mein Name ist Andreas Maul und ich erblickte im Juni 1978 das erste mal das Licht der Welt. Vor einigen Jahren ist die Fotografie zu meiner Leidenschaft geworden. Ich besuchte einige Schulungen zu verschiedenen Themengebieten, bilde mich stetig weiter und gebe heute mein Wissen in Form von Fotografie-Workshops mit Spaß auch an andere weiter. Hierzu gehören beispielsweise verschiedene pädagogische Einrichtungen oder auch Schulklassen, die gerne mit mir zusammen arbeiten.

Es sind die besonderen Momente, Gefühle, Emotionen und kleine oder großen Geschichten, die uns das Leben schreibt. Momentaufnahmen die ich mit großer Empathie sehe und in weniger als einer Sekunde, mit meiner Kamera für die Ewigkeit festhalte. Meine Motivation ist die Freude, die ich anderen mit diesen bereite und ihnen oft neue  Facetten von sich zeigen darf.